Studio | 2020

Ein Königreich für ein Studio! Ich habe den Corona-Lockdown genutzt und meinen Schreibtisch endlich so optimiert wie es schon immer sein sollte. Zuerst musste der Raum optimiert werden, für eine (einigermaßen) saubere Akustik. Dazu wurde ein Vorhang neben den Schreibtisch integriert, aus hochwertigem Bühnenmolton. Zwei Absorber wurden an die Wand hinter dem Schreibtisch gebaut, und einer an die Decke als Schallwellenbrecher in den Ecken. Alle Absorber wurden als Holzkonstruktion angelegt, gefüllt mit hochwertigem Thermo-Holzdämmwolle. Steinwolle oder Glasfaser geht theoretisch auch, aber Sie sind weder nachhaltig, noch so wirklich gesund.

Zusätzliche Absorberplatten wurden an die Wand gegenüber und an die Decke montiert, um hohe Frequenzen einzufangen. Hier ein Tipp wie Ihr später keine Probleme habt diese wieder von der Wand zu lösen (ohne die Wand schleifen zu müssen): Doppelseitige Klebestreifen montieren und darauf normales Sanitärsilikon anbringen.

Transportable Stellwände mit Noppenschaum erlauben es, den Raum ebenfalls noch zusätzlich abzudämmen (bspw. bei Aufnahmen). Ein Teppich am Boden hilft daneben auch.

Zum Schreibtisch. Hier habe ich einige Anforderungen gehabt, die mir den Alltag erleichtern sollen. Zum einen war die Integration eines Auszugs mit Keyboard vorgesehen, eine weitere dahinter liegende Ebene mit Kabelablage soll für Ordnung sorgen. Zusätzlich besitzt die obere Schreibtischplatte Zugänge, um die Kabel direkt in die Kabelmanagementschicht zu leiten und nicht einmal quer über den Schreibtisch zu legen. Zuletzt das Highlight auf das ich mich lange gefreut habe, dass neue Scarlette 18i20 Audio Interface, dass bis zu 18 parallelen Audiospuren in bester Studioqualität ermöglicht. Dieses wurde an der oberen linken Seite als Rack eingehängt.

Und damit man mit all dem Material auch zu Recht kommt, ein neuer Studiorechner, selbst zusammengestellt & gebaut:

  • AMD Ryzen 9 3900x mit 12x 3,8 – 4,6GHz
  • 64Gb 3200MHz DDR4 RAM
  • Nvidia Geforce RTX 2700 8Gb DDR6
  • AMD (M4) kompatibles Mainboard mit aktivem SSD Kühler
  • zusätzliche Kühler
  • Samsung 2TB SSD 970 Plus
  • Fractal Design Define 7 Mini Tower Gehäuse (Geräusch gedämmt mit Kabelmanagement)
  • 650Watt Netzteil mit modularem Kabelmanagement

Mehr Equipment Updates kommen bald (Stichwort Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K und im kommenden Jahr Canon R5)!